Älterer Patient im Gespräch mit einer Krankenhausmitarbeiterin

Wundmanagement

Durch unser interdisziplinäres, fachgruppenübergreifendes Wundmanagement stellen wir sicher, dass der Patient und seine Wunde nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Behandlungsprinzipien behandelt und versorgt wird.

Patienten mit chronischen, komplizierten oder infizierten Wunden werden unserer Wundmanagerin vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt erstellt sie mit dem Patienten seinen individuellen Behandlungsplan. Während des gesamten Aufenthaltes organisiert und begleitet die Wundmanagerin den Therapieablauf. Nach Vereinbarung erhalten der Patient und seine Angehörigen kostenlose Informationen, Präventions- und Beratungsgespräche sowie die praktische Anleitung in die Verbandtechnik.

Im Anschluss an die stationäre Behandlung werden der behandelnde Arzt (Hausarzt), Angehörige und ggf. der Pflegedienst über die durchgeführte und weiter empfohlene Wundbehandlung informiert. Im Rahmen der ambulanten Nachsorge ist die erneute Kontaktaufnahme mit der Wundmanagerin möglich und erwünscht.


Stomamanagement

Patienten mit Stomaanlage unterstützen wir in ihren veränderten Lebenssituationen durch beratende Begleitung. Schritt für Schritt erlernt der Patient durch Schulung und Anleitung, den selbsständigen Umgang mit seiner Stomaversorgung.

Unter Einbeziehung des Hausarztes, organisieren wir während des stationären Aufenthaltes den Erstkontakt mit Homecare (außerklinischer Versorger) und/oder nach Rücksprache mit dem Patienten, gerne auch mit dem Pflegedienst vor Ort. Dadurch gewährleisten wir unmittelbar nach der Entlassung eine umfassende Überleitung an alle Beteiligten und stellen somit die Versorgung in der häuslichen Umgebung sicher.

Im Rahmen der ambulanten Nachsorge besteht weiterhin die Möglichkeit, mit der Fachkraft für Stomapflege in Kontakt zu treten. 

Kontakt

Wund-/ Stomamanagement

Christa Schünemann
Pflegetherapeutin Wunde ICW
Wundmanagerin TÜV
Fachkraft für Stomapflege TÜV
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Tel. (0 26 81) 88-77 40
Fax (0 26 81) 88-44 01


© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.