Ärzte mit Kind

Schmerztherapie Leistungen

Unsere Behandlung beinhaltet verschiedenste Komponenten von der medikamentösen bis zur physikalischen Therapie, TLA (therapeutische Lokalanästhesie), ultraschallgesteuerte wirbelsäulennahe Injektionen, Neuraltherapie, TENS (transkutane Nervenstimulation), Akupunktur, Stoßwellen (ESWT), Hypnosetherapie u.v.m. – sowie auch die Empfehlung zu einer begleitenden Psychotherapie.

Noch vor Ihrem ersten Besuch in unserer Schmerzambulanz werden wir Sie bitten, einen ausführlichen Schmerzfragebogen auszufüllen. Der Schmerzfragebogen, das ausführliche Gespräch, die Erhebung und Diskussion älterer und aktueller Befunde sowie eine gezielte körperliche Untersuchung ermöglichen es uns, gemeinsam mit Ihnen ein Behandlungskonzept zu erstellen.

Schmerztagesklinik – teilstationäre multimodale Schmerztherapie

Eine multimodale Schmerztherapie ist im Rahmen einer ambulanten Behandlung jedoch kaum möglich. Deshalb haben wir unser therapeutisches Angebot um eine Schmerztagesklinik erweitert. In einem intensiven vierwöchigen Behandlungsprogramm erfahren die Patienten dort eine Behandlung, die neben Physio- und Sporttherapie auch ärztliche Therapieformen und Psychotherapie beinhaltet.

Beim Therapieprogramm stehen teamintegrierte Verfahren im Vordergrund, z.B.

  • aktivierende Physiotherapie mit cardiocirculatorischem Ausdauertraining in Form von Walking und NordicWalking
  • Kräftigungsübungen, Gerätetraining und Dehnungsübungen
  • Aqua-Gymnastik und -Jogging
  • Hydrotherapie nach den Grundsätzen von Seb. Kneipp
  • Desensibiliserungstherapie und sensomotorisches Training
  • Rückenschule, Alltags- und  Arbeitsplatztraining
  • psychotherapeutisch übende Verfahren der Tiefenentspannung, wie z.B. Progressive Muskelrelaxation (PMR), Autogenes Training oder hypnotherapeutische Behandlungen
  • psychotherapeutische Verfahren im Gruppen-Setting, wie z.B. psychologische Schmerztherapie, Gruppenpsychotherapie, störungsorientierte einzeltherapie, Edukation, Alltagsplanung
  • komplementärmedizinische Therapieformen
  • Akupunktur
  • Stoßwellentherapie (ESWT)
  • minimal-invasive Wirbelsäuleninterventio
  • ernährungs- und sozialmedizinische Beratung


Primäres Ziel der Schmerztherapie ist es nicht, die Schmerzen endgültig zu vertreiben, sondern sie so zu reduzieren, dass trotz und mit dem Schmerz ein lebenswertes Leben im familiären und sozialen Umfeld möglich ist.

Kontakt

Tel. (0 26 81) 88-22 20

Posttraumatische und perioperative Schmerztherapie

Unser perioperatives Schmerzmanagment orientiert sich streng an den entsprechenden Leitlinien der Fachgesellschaft, insbesondere an der „Leitlinie zur posttraumatischen und perioperativen Schmerztherapie“. Unter Berücksichtigung der wichtigsten Aspekte dieses 500seitigen Regelwerkes haben wir ein Handbuch zur praktischen Anwendung für unsere Mitarbeiter geschaffen einschließlich einer Reihe standardisierter Therapieschemata.
Auf einen Blick
Abschlussgrafik oben
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.