Krankenschwester kümmerst sich um eine ältere Patientin

Unser Pflegekonzept

Pflege - Ihr Ansprechpartner auf der Station

Von der Aufnahme bis zur Entlassung ist unser Pflegepersonal Anlaufpunkt und kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen, die den täglichen Ablauf des Aufenthaltes betreffen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für fachkompetente, der Krankheit des Patienten entsprechende Krankenpflege und für eine gewissenhafte Umsetzung der ärztlichen Anordnungen.

Der Pflegedienst im Krankenhaus Altenkirchen orientiert sich an einem ganzheitlichen Pflegekonzept. Wir betreuen die uns anvertrauten Patienten unter Berücksichtigung der physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse mit den notwendigen pflegerischen Maßnahmen, ohne die vorhandene Selbstständigkeit einzuschränken.

Auf den Stationen arbeiten die Pflegenden überwiegend nach dem Prinzip der Bereichspflege, indem die Patienten feste Bezugspersonen erhalten. Diese sind für eine kleine Patientengruppe verantwortlich und stellen eine umfassende und kompetente pflegerische Versorgung sicher. Dazu setzen wir zeitgemäße Erkenntnisse in der Pflege bestmöglich ein. Die pflegerische Betreuung ist rund um die Uhr sichergestellt.

Kontinuierliche Fortbildung ist angesichts der großen Veränderungen, die derzeit im Gesundheitswesen stattfinden, ein absolutes Muss. Auch die Entwicklung und Fortschreibung von Standards gehen damit einher.

Unsere Pflegekräfte sind staatlich examiniert und verfügen zum Teil über zusätzliche Fachqualifikationen. Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung ermöglicht eine stete Aktualisierung der Fachkenntnisse und eine Förderung der Schlüsselqualifikationen. Für Fragen der speziellen Pflege haben wir besonders geschulte Mitarbeiter, so zum Beispiel zur Wund- oder Stomabehandlung (Stoma: künstlicher Ausgang, z.B. von Darm).

Die Pflegenden unterstützen den Patienten bei den täglichen Verrichtungen, die er selbst wegen seiner Erkrankung(en) nicht oder nur unzureichend durchführen kann. Bei Bedarf oder auf Wunsch werden auch die Angehörigen in den Pflegeprozess eingebunden.

Der Pflegedienst ist Teil unseres therapeutischen Teams und arbeitet eng mit allen in Patientenkontakt stehenden Funktionsbereichen und nachbetreuenden Dienstleistern (wie ambulante Pflegedienste, Altenheime und Rehabilitationseinrichtungen) zusammen. Gern vermitteln wir ein Gespräch mit der Krankenhausseelsorgerin oder dem Krankenhausseelsorger, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Christlichen Krankenhaushilfe oder unserem Sozialdienst. Denn der Austausch mit anderen Menschen kann dazu beitragen, eine besondere Situation oder Erkrankung besser zu bewältigen.

Angesichts sinkender Verweildauern im Krankenhaus gewinnen die organisatorischen und beratenden Funktionen der Pflegekräfte immer mehr an Bedeutung. Daher verstehen wir unsere Aufgabe auch darin, in Absprache mit den anderen Berufsgruppen einen an den Bedürfnissen des Patienten ausgerichteten, organisatorisch möglichst optimalen Ablauf sicherzustellen.

Wir möchten, dass es unseren Patienten gut geht, auch über die Entlassung hinaus!

Dienstleistungen - Pflegeüberleitung


Dienstleistungen - Wundmanagement

Dienstleistungen - Stomamanagement




Pflegeüberleitung
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.